Desperate Journalist

Desperate Journalist
Mittwoch | 11. April 2018 | 20:30 Uhr


Mit dem Prädikat „das nächste große Ding“ wurde schon viel Schindluder getrieben, aber bei Desperate Journalist sollte man sich nicht davor scheuen, doch nochmal in der Phrasenkiste danach zu suchen. Ihren Bandnamen entliehen sie genauso wie den ein oder anderen Basslauf bei The Cure, ihre opulenten Arrangements und die catchy Melodien bei Morrissey – sie sind übrigens eine seiner aktuellen Lieblingsbands, laut eigenem Bekunden. Hier und da gibt es dazu einen Hauch Gothic und Postrock, und die Atmosphäre, die ihren Songs innewohnt, erinnert durchaus an Slowdive oder Ride, die ja auch gerade ihren mindestens zweiten Frühling erleben. Mit „Grow Up“ legt das Quartett um Frontfrau Jo Bevan – die stimmlich wie optisch schon an Dolores O’Riordan von den Cranberries erinnert – ein fulminantes zweites Album vor, das man guten Gewissens als zeitlos einstufen kann. Es hätte vor dreißig Jahren schon genauso erscheinen und durch die Decke gehen können, und ist hier und heute keineswegs musikalisch ergraut sondern frischer und verzaubernder denn je. Songs wie „Why are you so boring“, „Hollow“ oder „Resolution“ besitzen das ultimative Ohrwurmpotential. Im Frühjahr waren sie bereits auf kurzer Konzertreise im Lande. Da gaben sie u.a. den Headliner auf der Indiebühne beim Wave Gothic Treffen in Leipzig. Nun folgt, nach den bagesagten Terminen im Oktober 2017, die lang erwartete die Tour zum Album und zur extra hierfür herauskommenden neuen EP „You get used to it“, und wir freuen uns außerordentlich, euch diese einzigartige Band aus London live präsentieren zu dürfen.

Support: Pete At The Starclub

Einlass: 20:00
Start: 20:30