Hasel – Record Release Party

Hasel – Record Release Party
Donnerstag | 24. Mai 2018 | 20:00 Uhr


Es ist soweit, die „Record Release Party“ steigt. Wir wollen euch unsere neue CD „Botox Baby“ und noch mehr neue Songs von uns vorstellen. Dabei dürfen natürlich auch nicht Blues- & Rock-Klassiker fehlen, die wir immer wieder gerne für euch spielen.

Die Dresdner Band HAESEL spielt ehrlichen Deutschrock in Eigenkomposition. Das Spektrum reicht von rockigen Songs bis zu gefühlvollen Balladen mit Texten über Liebe, Herzschmerz und das volle Leben. Das neue Album „Botox Baby” zeigt einen Querschnitt ihres Repertoires.

Die fünf Männer spielen aber auch immer wieder den Blues aus Leidenschaft

– nicht mehr und nicht weniger … “Letztendlich kommen wir alle vom Blues …”

HAESEL – das sind drei Profimusiker und zwei Amateure, die schon seit Jahren zusammenspielen. Gitarrist Jürgen Heinrich, genannt „Häsel“, ist ein „alter Hase“ des Ostrocks. In den 70er Jahren war er Gründungsmitglied der DDR-Band LIFT. Seitdem rockt er vor allem den Osten der Republik. Für HAESEL komponiert er eigene Stücke. Die Texte schreibt Sänger und Gitarrist Hans-Werner Dörfler. Mit 14 machte er bereits Straßenmusik in Hamburg. Inzwischen hat er seine Stimme professionell ausgebildet und singt nebenbei gerne auch mal den einen oder anderen Sinatra-Song. Für die tiefen Töne ist Bassist Peter Schmelzer verantwortlich. Seit über 30 Jahren treibt er sich durch die Berliner Musikszene. „Trommeljoe“ Patrick Neumann ist das rhythmische Rückgrat der Band. Als diplomierter Schlagzeuger von der Dresdner Musikhochschule schiebt er den Groove an und inszeniert nebenbei hörenswerte Jazzprojekte. Keyboarder Rainer Clausnitzer studierte zu DDR-Zeiten Klavier und Komposition in Dresden und gehört ebenfalls zu den Größen des Ostrocks. Er spielte in Bands wie „Elephant“, „Martina Mai & Generator” sowie dem Kultorchester „Jackpot“.