Die 1. Gypsy Jazz Jam Session in Dresden

Die 1. Gypsy Jazz Jam Session in Dresden
Sonntag | 27. Mai 2018 | 19:00 Uhr


Hallo liebe Freunde handgemachter Gypsy Swing Musik à la Django Reinhardt,
hiermit laden wir Euch recht herzlich ein, zur aller ersten Gypsy Jazz Jam Session in der 100.
Egal ob Ihr nur entspannt lauschen und das Wochenende gemütlich ausklingen lassen wollt oder Euer Instrument auspackt und mit jammt, jeder ist willkommen.
Grundvorraussetzung ist das Interesse an der Musik, denn gespielt wird typisches Gypsy Jazz Repertoire, alles ohne Verstärker.

Die Opener Band besteht aus:
Gunther Lietz (Geige)
Frank Schünemann (Gitarre)
Frank Schlüter (Gitarre)
Frank Haußig (Kontrabass)

Bringt Eure Gitarren, Geigen, Kontrabässe, Akkordeons, Klarinetten, Stimmbänder mit und steigt in die Session Band ein!

Die Zuhörer werden dabei auf eine spannende musikalische Zeitreise in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts mitgenommen. Zum unverwechselbaren, energiegeladenen Gypsy Swing Sound im Stile des Meisters Django Reinhardt und seinen Erben kredenzt das Barteam der 100 eine weltklasse Auswahl an passenden Drinks und kleinen Snacks.

Bitte ladet alle potenziell interessierten Musiker und Zuhörer zu dieser Session ein! Wir möchten die Dresdener Gypsy Jazz Session gerne als monatliches Event etablieren!

Zur gespielten Musik: Gypsy Jazz ist das musikalische Erbe des großen Gypsy Jazz-Gitarristen und Sintos Django Reinhardt (1910-1953). Er leistete Pionierarbeit beim Einsatz der Gitarre im Jazz und gilt als der erste große Jazz-Gitarrist. Sein Stil lebt weiter in der Musik von zeitgenössischen Gypsy Swing Gitarristen wie Bireli Lagrene, Stochelo Rosenberg, Angelo Debarre und vielen vielen anderen.
Als wichtigste aus Europa stammende Jazz-Stilistik ist diese Musik keine Anbetung der Asche, sondern Ausdruck einer wirklich lebendigen Musik-Szene abseits der anglo-amerikanischen Mainstream Jazzszene und erfährt derzeit eine regelrechte Renaissance. (nach http://www.gypsyguitar.de)