Kinder Küfa im April

Kinder Küfa im April
Donnerstag | 19. April 2018 | 15:30 Uhr


Die Kinder Küfa ist ein Ort an dem Menschen mit und ohne Kinder, Menschen egal ob jung oder alt im AZ Conni zusammenkommen können um gemeinsam rumzuhängen, zu essen, zu spielen und zu diskutieren.

Dieses Mal dreht sich die Diskussion um Spätabtreibungen. Als eine Spätabtreibung gilt in Deutschland eine Abtreibung die
nach der 12./14. SSW durchgeführt wird und sie ist nur erlaubt wenn die Schwangerschaft durch eine Strafttat (Vergewaltigung oder Inzest) entstanden ist oder wenn sie einen erhelblichen physischen bzw. psychischen Schaden für die schwangere Person mit sich bringt. Abtreibungen aufgrund von vermuteten Behinderungen des Fötus sind nicht erlaubt. Trotzdem finden sie statt – unter dem Deckmantel des Schadens für die schwangere Person.

Wir wollen dazu eine Kurzdoku schauen und uns austauschen. Was sind unsere Meinungen dazu, würden wir persönlich aus diesen Gründen abtreiben, haben wir dies vielleicht schonmal getan, standen wir vor dieser Entscheidung und haben uns für ein fortführen der Schwangerschaft entschieden. Warum treiben Menschen ab? Sind Menschen mit Behinderungen in dieser Gesellschaft willkommen?

Kurzdoku und Diskussion: 16:30 Uhr
Essen: 17:30 Uhr

_________________________________________

Diese Veranstaltung ist eine Veranstaltung die im Rahmen der diesjährigen inhaltlichen Mobilisierung zu Annaberg-Buchholz (Sachsen) stattfindet. Am 16.06. fahren wir gemeinsam nach Annaberg-Buchholz um lautstark und kreativ gegen einen Aufmarsch christlicher Fundamentalist_innen und Neurechter zu demonstrieren. Kommt mit uns mit! Für ein selbstbestimmtes Leben!
Weitere Informationen findet ihr auf http://pro-choice-sachsen.de

_________________________________________

Die Kinder Küfa findet in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung (HBS) Sachsen – weiterdenken statt.