De la Habanera al Tango

De la Habanera al Tango
Freitag | 6. Dezember 2019 | 21:00 Uhr


Es gibt in der lateinamerikanischen Musik eine schöne Verbindung zwischen La Habana, Buenos Aires und Montevideo. Diese Verbindung ist im Tango nachzuspüren. Vor allem die „Milonga campera“ zeugt von einem kulturellen Dialog entlang des Atlantiks. In dieser Form der Milonga kristallisieren sich rhythmischen Elemente aus der kubanischen Habanera.

Eine Nacht für das Miteinander. Bilder der drei Hauptstädte (Buenos Aires, La Habana und Montevideo) werden hervorgerufen. Herbst zum Tanzen, Zuhören und Träumen!

Der Tango entstand als Ergebnis des kulturellen Austausches und der migratorischen Bewegungen in der Region des Río de la Plata.

Río-Mar Tango Trío (Argentinien/Chile/Uruguay) spielt Tango, Vals und
Milonga in einer Besetzung, die aus Querflöte und Gitarre und Kontrabass bestehend an den Ursprung des Tangos erinnert.

Eintritt: liebe tango Spende 😉

Wir freuen uns auf euch!!


Was heute noch los ist...