Heavyball + Special Guests: Sensifer

Heavyball + Special Guests: Sensifer
Donnerstag | 10. Januar 2019 | 20:00 Uhr


Schoisaal Dresden presents

Heavyball sind eine selbsternannte „new tone“ 4 piece band aus Nottingham, England, gegründet 2011. Sie beschreiben ihren Sound als Interpretation des two tone und Ska. Ihre Einflüsse stammen von Künstlern wie Viz, Shane Meadows und die Geschichten erzählenden Traditionen des Country und Western. Ihr zweites Album „When Can You Start?“ kam im November 2017 auf Magnetic North Melodies heraus. Die Songs des Albums erzählen aus dem Leben eines normalen Büroangestellten und was in einer Woche alles passiert. Das Tagebuch eines Niemand, der uns alle repräsentiert. Er weiss es nicht, aber diese Woche ist anders, denn es ist die letzte Woche seines Lebens. Geschichtenerzählend, humorvoll und alltägliche Beobachtungen werden in scharfen Melodien eingewickelt. „When Can You Start?“ ist die Geschichte des Gewöhnlichen, aber anders erzählt. Optimistisch, erhebend, mit einem Schuss Melancholie – das ist Heavyball! Seit sie die Kaiser Chiefs und The Selecter supportet haben, headlinen sie ihre Shows selbst. Seit 2015 touren sie jedes Jahr quer durch Europa. Jede einzelne Heavyball Single wurde im englischen National Radio gespielt. Für Heavyball’s Aufnahmen haben sich BBC6 Music DJs Chris Hawkins und Tom Robinson, BBC London’s Gary Crowley, BBC Ulster’s späterem Gerry Anderson, Absolute Radio’s Frank Skinner und BBC Introducing’s Dean Jackson stark eingesetzt und Jimmy Somerville hat die Band mit einem persönlichen Sponsorship für ihre einzigartige Interpretation des Klassikers aus den 1980ern, „ Smalltown Boy“ unterstützt.

Heavyball – New Tone aus London
Sensifer – Ambient Postrock aus Dresden

Door: 20.00 Uhr – Start 21 Uhr
VVK: 9,00 € – AK: 11,00 €
Tickets gibt es bei: SaxTicket und BrombeerShop
>>>>https://www.brombeershop.de/tickets/heavyball-special-guests-sensife.html
Weitere Infos unter: http://www.chemiefabrik.info/
Fragen an: schoisaal-booking@gmx.de

——————————————————————–

Chemiefabrik
Petrikirchstraße 5
01097 Dresden