Tempers + SUIR | scheune Dresden

Tempers + SUIR | scheune Dresden
Donnerstag | 21. Februar 2019 | 21:00 Uhr


TOUTPARTOUT und Dicktator präsentieren:

Tempers (USA – BMG)

Support: SUIR (Frankfurt a.M. – Manic Depression Records & Events / Black Verb Records)

Tempers vereinen Einflüsse aus Coldwave, Postpunk, Shoegaze und ein Händchen für melancholisch-romantische Melodien mit unheilvoll pulsierenden Synths und Beats, statisch und doch treibend. Dazu erhebt sich Jasmine Golestanehs einschneidende Stimme, welche einem langsam unter die Haut fährt. Verführerisch und doch eiskalt und verletzlich. Das Duo aus New York City kreiert mit nahezu telepathischer Leichtigkeit eine dichte Klangwelt, die einzigartig und tiefgründig Bilder zeichnet von den dunklen Pfaden einer weiten Reise des Menschseins.

Ihr neues Album „Junkspace, feat. Rem Koolhaas“ erscheint am 9.11. via BMG. „Junkspace“ ist ein Album über das Leben in der ewigen Konsum-Gegenwart. Es handelt von einem Ort, wo auch die Realität künstlich ist. Wo das einzige spirituelle Bedürfnis der Menschen darin besteht, einen Parkplatz zu finden. Wo keine moralischen Dilemmas existieren, denn alles Gute hat einen Barcode. Einem Ort, der den Schauplatz für das letzte folkloristische Ritual unserer Zeit liefert: Shopping. Zwischen den Songs auf „Junkspace“ spricht Rem Koolhaas über Einkaufszentren, Konsumerismus und die Herausforderungen der Konsumarchitektur.

Die Idee für das Album hatte Katja Eichinger, nachdem sie Koolhaas für die deutsche Vogue über den Umbau des Berliner KaDeWes interviewt hatte. Das KaDeWe ist Europas größtes Kaufhaus. Eichinger ging mit ihrer Idee zur dem befreundeten New Yorker Electro Duo Tempers, bzw. Jasmine Golestaneh und Edward Cooper. Beide hatten als amerikanische Teenager viel Zeit in Malls verbracht und sofort Unmengen an Assoziationen und Erinnerungen an diesen Ort. Zu dritt entwickelten Eichinger, Golestaneh und Cooper das Album.

Support:
SUIR sind eine Cinematic Post-Punk Post / Shoegaze – Band aus Frankfurt a.M. und haben ihre Debut LP auf Black Verb Records (Bleib Modern, Poison Point, etc.) veröffentlicht. Ihr 2. Album „Soma“ erschien am 18. Oktober 2018 über Manic Depression Records & Events und Black Verb Records. Live supporteten sie bereits The Underground Youth, The KVB, Die Selektion, HØRD, Whispering Sons, Esben and the Witch, Blaine L. Reininger (ex-Tuxedomoon) und einige andere mehr, auch auf dem letzten Wave Gothic Treffen in Leipzig waren sie mit am Start.

Einlass 20:00 Uhr
Start 21:00 Uhr